Wohin mit der Kohle? Nr. 1 Wenn am Monatsende noch Geld übrig bleibt….


….stellt sich die Frage: Wohin damit?

Für den letzen Monat hab ich einfach selbst entschieden und 35 € an Amnesty International überwiesen. In Zukunft entscheiden die Leserinnen und Leser.

Also bitte in den Kommentar schreiben, wer als nächstes Geld bekommen soll.

Lieschen Müller und Otto Normalverbraucher sind als Empfänger natürlich nicht gemeint – ein soziales, antifaschistisches, menschenfreundliches oder weltverbesserndes Projekt sollte es schon sein. Ich werde über den Spendenempfänger einen kleinen Bericht schreiben und versuchen ein Interview zu führen – falls es sich um eine Organisation aus der Region handelt.

Ich bin gespannt – „Auf die Kommentare – fertig – los!“

– oder gerne auch per Mail an: frank.bess(at)web.de

3 Antworten to “Wohin mit der Kohle? Nr. 1 Wenn am Monatsende noch Geld übrig bleibt….”

  1. Nicoli Says:

    http://feld22.de/
    gruppo diffuso – verein zur förderung alternativer medien erlangen

  2. urmel Says:

    Radio Z

  3. Nick Says:

    Die Ulli aus dem Hörbeispiel 1 hat immer gesagt, ich soll nicht so viele Fischstäbchen essen und dass ich zu viel Milch trinke, im vergleich zur Traditionellen Chinesichen Medizin. Grüße ein ehemaliger Mitbewohner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: